#

News

06.01.2021

Ausblick der sportlichen Leitung auf die Saison 21/22

Auch wenn durch die Pandemie der Trainingsbetrieb ruht, geht es hinter den Kulissen bereits um die Planung der neuen Saison. Innerhalb eines Tages ist es uns gelungen 19 Zusagen für die nächste Saison zu bekommen.

Ohne persönlich in einem Präsenztermin miteinander zu sprechen, alles über digitale Medien, ist es gelungen die Spieler weiter an unseren Verein zu binden.

 

Ich bin wahnsinnig stolz auf unsere Mannschaft, die mir in kürzester Zeit, die ersten bereits nach 5 Minuten, Ihre Zusage für die nächste Saison gegeben haben.  Hier spielte es auch keine Rolle, dass wir ab sofort mit Dirk Waschik einen neuen Trainer installiert haben, den die Mannschaft auf Grund der Pandemie noch gar nicht kennenlernen konnten.

 

Gerade unser Spielerrat Dustin Nehm, Hugo Miguel Silva Campos und Marc-Daniel Otto ging voran und sie waren die ersten, die ein Zeichen mit ihrer Zusage gesetzt haben.

 

Wir haben es geschafft eine Verbundenheit mit dem Verein zu erzeugen, die, so denke ich, seines Gleichen sucht. Auch das war ein ausschlaggebender Faktor, dass die Spieler sich für die Eintracht entschieden haben.

 

Zugesagt haben:   

Marc-Daniel Otto, Dustin und Marvin Nehm, Lukas Heyda, Matieu Senftleben, Fabian Höfer, Patrick Klein , Marcel Potthoff, Ricardo Pinto Lopes, Andre Sarach, Diogo Miguel Nunes Ventura  ,  Hugo Miguel Silva Campos ,  Jamal Almatora , Vinicius Domingues Pasquantonio,  Thom Minich, Otavio Astrath Leite,  Niklas  Holle ( Neuzugang TW  für 1,5 Jahre), Vinicius de Almeida Veiga Dos Santos und Tim Marquardt.

 

Kevin Noschka möchte die Rückrunde nutzen, um zu schauen wie seine langwierige Verletzung heilt, danach entscheidet er ob er weiterspielen kann oder er im schlechtesten Fall sogar seine Schuhe an den Nagel hängt.  Wir drücken alle Daumen das er schnell wieder auf die Beine kommt!!

 

Thomas Wilhelm:  Entscheidet erst im Sommer.

 

Marco Wojtek, Siddik Sezgin und Gökhan Kaya wollen erst das Gespräch mit dem neuen Trainer suchen bevor sie entscheiden wo ihre sportliche Zukunft liegt. 

 

Natürlich werden wir die Augen aufhalten, um den ein oder anderen Neuzugang zur Eintracht zu lotsen. Mit Niklas Holle haben wir einen Vorgriff auf die neue Saison getätigt, er kam in der Winterpause von SG Alemannia Scharnhorst und soll in der Rückrunde unser Tor hüten.

 

Ansonsten werden wir uns zur neuen Saison nur punktuell verstärken, denn wir haben eine starke Mannschaft, der wir auch in der nächsten Saison unser Vertrauen schenken werden.

 

So, und nun lasst uns alle gemeinsam hoffen, dass der Lockdown, wenn es wieder vertretbar ist, aufgehoben wird und wir uns alle endlich wieder auf dem Sportplatz treffen können.

 

In diesem Sinne alles Gute und bis bald

 

Michael Otto

 

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“